Aus unserer Sicht

Stellungnahmen

  • Positionen des Betroffenenrates anlässlich Inkrafttreten Gesetzesreform zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche am 1. Juli 2021

    Der Betroffenenrat beim Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) begrüß die Gesetzesänderungen.

    Mehr erfahren

  • Stellungnahme für die Kommission zur Wahrnehmung der Belange der Kinder des Ausschusses für Familie, Kinder und Jugend „Bildung und Schule“

    Kinder und Jugendliche verbringen gut die Hälfte ihrer Zeit, in Fällen von Ganztagsbetreuung sogar die meiste Zeit des Tages, in Schule und Kita...

    Mehr erfahren

  • Tatort Familie - Impulspapier des Betroffenenrates beim UBSKM zum Tatkontext Familie als gesamtgesellschaftliche Aufgabe für Aufarbeitung, Schutz und Hilfe

    In den letzten Monaten wurde die Familie als Ort von psychischer, physischer und sexualisierter Gewalt öffentlich stärker thematisiert. Mit dem…

    Mehr erfahren

  • Richterliche Videovernehmung von verletzten Opferzeug_innen, die sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend erlitten haben

    Stellungnahme für die Kinderschutzkommission des Landtages NRW

     

    Mehr erfahren

  • Erklärung des Betroffenenrates beim UBSKM zur Teilnahme an der konstituierenden Sitzung Begleitender Rat FSM

    Am 19. November 2020 findet die konstituierende Sitzung des geplanten Begleitenden Rates für den Fonds Sexueller Missbrauch (FSM) statt. Der Betroffenenrat (BR) beim UBSKM wurde gebeten, mit zwei Vertreter*innen in diesem Begleitrat mitzuarbeiten. Unter Vorbehalt werden wir an dieser konstituierenden Sitzung mit zwei Mitgliedern teilnehmen.

    Mehr erfahren

  • Statement des Betroffenenrates zur Gründung des Nationalen Rates

    Durch die Arbeit des Nationalen Rates wird auf ein gestärktes konsequentes und weitreichendes Handeln gesetzt – eine nationale aber auch länderspezifische Strategie, mit dem Ziel, am Bedarf Betroffener orientiert in flächendeckende Unterstützung und Hilfen zu investieren, aber auch in Ausbildung und Qualifizierung von pädagogischen Fachkräften, Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit, Familienrichter_innen, Gutachter_innen und Ermittlungsbehörden.

    Mehr erfahren

Sie befinden sich hier: