Zur Person

© Christine Fenzl

Johannes-Wilhelm Rörig ist der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs. Ihm wurde das Amt zum 1. Dezember 2011 übertragen.

Durch Beschluss des Bundeskabinetts vom 26. März 2014 wurde Johannes-Wilhelm Rörig zum 1. April 2014 für die Dauer von fünf Jahren erneut zum Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs berufen.

Seit 12/2011

Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

2009–2011

Unterabteilungsleiter in der Abteilung Kinder und Jugend im BMFSFJ

2000–2009

Leiter der Zentralabteilung im BMFSFJ

1998

Leiter des Büros der Bundesministerin Dr. Christine Bergmann und der Leitungsgruppe im BMFSFJ

1996

Richter am Arbeitsgericht

1993

Richter auf Probe, Arbeitsgericht Berlin

1991

Leiter des Büros der Bürgermeisterin von Berlin und Senatorin für Arbeit und Frauen

1991

Zweites juristisches Staatsexamen

1990

Leiter des Büros der Vorsteherin der Stadtverordnetenversammlung von Berlin

1988

Referendar beim Kammergericht

1988

Erstes juristisches Staatsexamen

1982

Dipl.-Betriebswirt, Fachhochschule Köln

1978

Fachabitur Wirtschaft und Verwaltung

Geb. 1959

Verheiratet, zwei Kinder

Download

Curriculum Vitae of the Independent Commissioner for Child Sex Abuse Issues Johannes-Wilhelm Rörig

Download (PDF, 0,2 MB, nicht barrierefrei)

Meldungen

Aktuelle Informationen zur Arbeit des Unabhängigen Beauftragten

Kein Raum für Missbrauch

Sie befinden sich hier: