„Geschichten, die zählen“ - Informationsflyer der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs jetzt online!

Berlin, 10. August 2016. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hat einen Informationsflyer für Betroffene und Zeitzeuginnen und Zeitzeugen herausgebracht. Der Flyer informiert über Arbeit und Ziele der Kommission sowie über die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten, wenn Betroffene und Zeitzeuginnen und Zeitzeugen an Anhörungen teilnehmen möchten.

© UBSKM

Prof. Sabine Andresen, Vorsitzende der Kommission: „Wir möchten Sie ermutigen, uns von Ihren Erfahrungen zu berichten. Mit Ihrer Geschichte können Sie dazu beitragen, dass sich etwas in unserer Gesellschaft verändert und Mädchen und Jungen in Zukunft besser geschützt sind. Melden Sie sich, wenn Sie in Ihrer Kindheit oder Jugend von Missbrauch betroffen waren oder als Zeitzeugin oder Zeitzeuge hiervon berichten wollen.“

Die Kommission wurde vom Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs berufen und hat im Januar 2016 ihre Arbeit aufgenommen. Sie besteht aus sieben Mitgliedern und vier ständigen Gästen. Die Kommission ist international die erste Kommission, die sexuellen Kindesmissbrauch nicht nur in Institutionen sondern auch in Familien in den Blick nimmt. Die Kommission wird durch ein eigenes Büro unterstützt, das organisatorisch beim Unabhängigen Beauftragten angesiedelt ist.

Flyer zum Download

Weitere Informationen zur Kommission

Pressekontakt

Friederike Beck
Pressesprecherin
Telefon: +49 (0)30 18555-1554
Fax: +49 (0)30 18555-4 1554
E-Mail: Friederike.Beckubskm.bundde

Kathleen Bärs
Stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: +49 (0)30 18555-1565
Fax: +49 (0)30 18555-4 1565
E-Mail: Kathleen.Baersubskm.bundde

Sie befinden sich hier: