Sexualisierte Grenzverletzungen und Gewalt mittels digitaler Medien

Fachgespräch des UBSKM und der Konzeptgruppe Internet des Beirats beim UBSKM

11-17 Uhr, BMFSFJ, Raum A 1.07, Berlin

Digitale Medien sind aus dem Leben von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Kinder und Jugendliche informieren sich online, vernetzen sich in sozialen Netzwerken und kommunizieren via Handy mit ihren Freunden. Neben den Vorteilen, die digitale Medien bieten, gibt es aber auch Schattenseiten. Digitale Medien und das Internet haben das Phänomen sexualisierter Gewalt gegen Kinder fundamental und nachhaltig verändert. Damit müssen wir uns auseinandersetzen, denn besonders Kinder und Jugendliche brauchen im Umgang mit digitalen Medien und dem Internet besseren Schutz!

Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe des beim UBSKM angesiedelten Beirats hat sich intensiv mit dem Thema „Sexualisierte Grenzverletzungen und Gewalt mittels digitaler Medien“ auseinandergesetzt und eine Expertise zu diesem Thema in Auftrag gegeben, sowie erste Empfehlungen für Politik und Gesellschaft formuliert. Mit der geplanten Veranstaltung wird die Expertise vorgestellt und es sollen auf der Basis der Diskussionen Forderungen an Politik, Unternehmen, Institutionen und Gesellschaft abgeleitet werden, um wirksame Schutzmechanismen zu entwickeln.

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

Rückfragen können Sie richten an: veranstaltungbafza.bundde

Hinweis:
Das Fachgespräch wird fotografisch und ggf. auch audiovisuell begleitet. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass Sie auf Bild- bzw. Tonmaterial zu sehen bzw. zu hören sein können, das ggf. veröffentlicht wird.

Programm zum Fachgespräch

Download (PDF, 0.2 MB, nicht barrierefrei)

Sie befinden sich hier: