„6. Europäischer Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexueller Gewalt“ – Missbrauchsbeauftragter ruft dazu auf, Kinder mit den Risiken digitaler Kommunikation nicht alleine zu lassen

„6. Europäischer Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexueller Gewalt“ – Missbrauchsbeauftragter ruft dazu auf, Kinder mit den Risiken digitaler Kommunikation nicht alleine zu lassen

Weiterlesen
Nationaler Rat: Arbeitsgruppen haben ihre Beratungen aufgenommen

Nationaler Rat: Arbeitsgruppen haben ihre Beratungen aufgenommen

Weiterlesen
Rörig ruft mit Positionspapier 2020 die Bundes- und Landespolitik zum resoluten Handeln auf

Rörig ruft mit Positionspapier 2020 die Bundes- und Landespolitik zum resoluten Handeln auf

Weiterlesen
Gemeinsame Konferenz des UBSKM, der Kultusministerkonferenz und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Sexuelle Gewalt und Schule: Aktuelle Forschungsergebnisse für die schulische Praxis

Gemeinsame Konferenz des UBSKM, der Kultusministerkonferenz und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Sexuelle Gewalt und Schule: Aktuelle Forschungsergebnisse für die schulische Praxis

Weiterlesen
Erste Sitzung des neuberufenen Betroffenenrates beim UBSKM

Erste Sitzung des neuberufenen Betroffenenrates beim UBSKM

Weiterlesen

Willkommen beim Unabhängigen Beauftragten

Die Website des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs – in Folge UBSKM genannt – ist das zentrale Informationsportal für das Themenfeld des sexuellen Kindesmissbrauchs in der Bundesrepublik Deutschland.

Das Portal gibt Einblick in die Arbeit des UBSKM, dokumentiert Aktivitäten sowie Entwicklungen und bietet zahlreiche Informationen und Hilfestellungen für Betroffene, Angehörige, Fachkräfte und Interessierte.

Hilfeportal

Hilfeportal sexueller Missbrauch

Sie benötigen Hilfe?

Das Hilfeportal Sexueller Missbrauch ist die erste Anlaufstelle für Menschen, die sexuelle Gewalt in ihrer Kindheit oder Jugend erlitten haben, sowie für Angehörige und Fachkräfte.

Hilfetelefon

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch – Telefon: 0800 22 55 530. Bundesweit, kostenfrei und anonym.

Sprechen Sie mit uns

Fachkräfte aus den Bereichen Psychologie und Pädagogik hören zu und helfen weiter.

Am Hilfetelefon Forschung 0800-4455530 können Sie an einer wissenschaftlichen Befragung teilnehmen.

Initiativen und Gremien

Kampagnenmotiv "Kein Raum für Missbrauch" - "Wie nah ist zu nah?"

Die Initiative „Kein Raum für Missbrauch“ verfolgt das Ziel, dass alle Schulen, Kindertagesstätten, Heime, Sportvereine, Kliniken und Kirchengemeinden Schutzmaßnahmen gegen Missbrauch anwenden. Sie sollen zu Orten werden, an denen Kinder und Jugendliche wirksam vor sexueller Gewalt geschützt sind und Hilfe erhalten, wenn sie anderswo Missbrauch erfahren.

Zur Initiative

Screenshot der Website Schulen gegen sexuelle Gewalt

Auf diesem Fachportal gibt der UBSKM in Zusammenarbeit mit den Kultusministerien der Länder Schulen konkrete Unterstützung und Anregung, um schulische Konzepte zum Schutz vor sexueller Gewalt zu entwickeln. Schulen finden hier eine Fülle an Informationen, wie der Entwicklungsprozess eines Schutzkonzepts aussehen kann und welche Bestandteile ein solches Konzept zur Prävention und Intervention bei sexueller Gewalt beinhalten sollte. Ergänzt wird das Angebot durch konkrete Informationen zur Situation in den jeweiligen Ländern.

Zum Fachportal

Auf dem Webportal WISSEN-HILFT-SCHÜTZEN.DE finden Lehrerinnen, Erzieher, Betreuerinnen und Sozialarbeiter, aber auch Eltern, ausgewählte Materialien und Angebote, die ihnen den Umgang mit dem Thema sexualisierte Gewalt im digitalen Raum erleichtern, ihnen dabei helfen, Kinder und Jugendliche besser vor sexueller Gewalt im Netz zu schützen, und ihnen Hilfeangebote aufzeigen.

Zum Portal

Schriftbild Du bist gefragt

Mit dem kostenlosen Online-Evaluationstool „Du bist gefragt!“ können Einrichtungen und Organisationen herausfinden, wie sicher und verstanden sich Jugendliche bei ihnen fühlen. Die Rückmeldungen der Jugendlichen dienen zur Bestandsaufnahme und Weiterentwicklung von Schutzmaßnahmen. Jugendliche können dadurch aktiv in den Prozess der Qualitätsentwicklung einer Einrichtung oder Organisation eingebunden werden.

Zum Portal

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs untersucht Missbrauch in Institutionen und im familiären Kontext in Deutschland.  Die Kommission verfolgt mit ihrer Arbeit das Ziel, Ausmaß, Art und Folgen der sexuellen Gewalt gegen Kinder und Jugendliche aufzuzeigen. Sie soll Strukturen aufdecken, die sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in der Vergangenheit ermöglicht und Aufarbeitung verhindert haben. Schwerpunkt der Arbeit und zentrale Erkenntnisquelle sind bundesweite Anhörungen von Betroffenen.

Zur Website

Comic zu Trau dich, du darfst Hilfe holen

Die bundesweite Initiative „Trau dich!“ will zum einen Mädchen und Jungen ermutigen, sich im Bedarfsfall Hilfe zu holen. Das Portal altersgerechte Informationen für Mädchen und Jungen zwischen acht und zwölf Jahren über sexuellen Missbrauch und Kinderrechte. Zum anderen sollen Erwachsene befähigt werden, auch selbstverständlicher Hilfe geben zu können.

Zum Kinderportal

Der Betroffenenrat beim UBSKM

Der Betroffenenrat ist ein ehrenamtlich tätiges Gremium, das den UBSKM und seinen Arbeitsstab strukturiert berät. Die Mitglieder des Betroffenenrates setzen sich für die Belange Betroffener sexualisierter Gewalt ein und geben dem Thema ein Gesicht und eine Stimme. Sie tragen die Anliegen der Betroffenen in den politischen Diskurs und die Öffentlichkeit.

Zum Betroffenenrat

Meldungen

 — zum Artikel

Der Beauftragte

Rörig zur Vorstellung PKS 2019:

„Missbrauch ist ein weltweites Phänomen von dramatischem Ausmaß, seine Bekämpfung eine Nationale Aufgabe!“

Zum Artikel
 — zum Artikel

Hilfe

Kinder und ihre Gefährdungen nicht aus dem Blickfeld verlieren

Missbrauchsbeauftragter Rörig: „Kinder und Jugendliche sind auf ein schützendes Umfeld angewiesen.“

Zum Artikel
 — zum Artikel

Presse & Service

Neuer Praxisleitfaden „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für spezialisierte Fachberatungsstellen“

Seit heute gibt es den neuen „Praxisleitfaden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für spezialisierte Fachberatungsstellen gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend“.

Zum Artikel
Thumbnail für den TV-Spot "Anrufen hilft", auf dem ein ernst blickender Junge vor dunklem Hintergrund zu sehen ist — zum Artikel

Der Beauftragte

Neuer Spot „Anrufen hilft!“ appelliert an die Gesellschaft nicht wegzuschauen

Zum Artikel
Logo Unabhängiger Beauftragter für Fragen des Sexuellen Kindesmissbrauchs — zum Artikel

Der Beauftragte

Konstituierung des Nationalen Rats

Am 02. Dezember 2019 wird die konstituierende Sitzung des „Nationalen Rats gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen“ in Berlin unter Anwesenheit der Bundesministerin Dr.…

Zum Artikel
v.l.n.r.: Lügdes Bürgermeister Heinz Reker und UBSKM Johannes-Wilhelm Rörig — zum Artikel

Der Beauftragte

„Wir sind Tatort, nicht Täter“

Knapp ein Jahr nach Bekanntwerden des hundertfachen Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz im westfälischen Lügde: Missbrauchsbeauftragter Rörig traf Bürgermeister Reker.

Zum Artikel

Kinderschutz

Ein Überblick über die aktuellen Gesetze und Schutzmaßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexuellem Missbrauch.

Zum Bereich

Strafrecht

Was ist strafbar? Wie lauten die aktuellen Verjährungsfristen? Für wen besteht Anzeigepflicht und welche Rechte haben Opfer? Und weitere Antworten zum aktuellen Strafrecht.

Zum Bereich

Rechtliche Hilfen

Informationen zu zivilrechtlichen Ansprüchen, Schadensersatz und Entschädigung für Opfer sexuellen Missbrauchs.

Zum Bereich

Hände die schreiben

Das Amt

Informationen zu Aufgaben und Arbeit des UBSKM

Mehr erfahren
Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs Johannes-Wilhelm Rörig

Der Beauftragte

Informationen über Johannes-Wilhelm Rörig

Mehr erfahren

www.kein-kind-alleine-lassen.de

Spot „Anrufen hilft!“

„Was Sie wissen müssen.“ Infoflyer zu sexuellem Kindesmissbrauch

Flyer

Nein zu Rechtsextremismus

Glossar

A... wie Anzeigepflicht

Es gibt in Deutschland weder für das Opfer noch für Privatpersonen eine gesetzliche Pflicht...